Mittwoch, 7. Oktober 2009

Kleine Sonne wird untergehen...

Hallo Ihr Lieben,

leider haben sich meine schlimmsten Befürchtungen in der Zwischenzeit bewahrheitet; mein geliebter kleiner Kater Samson, mein kleiner Sonnenschein, hat die unheilbare und tödliche Viruskrankheit FIP. Es wird keine Rettung mehr geben für ihn und ich werde ihn schweren Herzens die nächsten Tage über die Regenbogenbrücke gehen lassen müssen.

Meine Tierärztin hätte ihn am Freitag schon erlösen wollen. Doch ich wollte ihn nochmal mit nach Hause nehmen. Er frass und trank noch immer, genoss die warme Herbstsonne, wälzte sich auf der Terasse. Ich hatte nicht das Gefühl dass er leidet. Und so wollte ich ihm noch ein paar schöne Stunden schenken, ihn mit Leckerli verwöhnen, ihn meine Wärme und Liebe spüren lassen. Die letzten Tage habe ich noch sehr intensiv und sehr bewusst mit ihm genossen, sein Zustand war noch einigermassen stabil. Eine kleine Hoffnung schlummerte noch in mir, dass doch vielleicht ein kleines Wunder geschieht und er sich wieder erholen wird. Doch sein Zustand verschlechterte sich seit gestern, und so werde ich bald den SEHR schweren Schritt machen müssen.

Samson durfte nur knapp sechs Monate jung werden. Er hat vom ersten Augenblick als ich ihn sah mein Herz erobert. Er ist so ein lieber anhänglicher und verschmuster Schatz. Es fällt mir unendlich schwer ihn jetzt schon gehen zu lassen. Es zerbricht mir fast das Herz. Doch mein Kleiner, in meinem Herzen bist du etwas ganz besonderes, und wirst dies auch immer bleiben.

Ich bin unendlich traurig!!!

Kommentare:

Ranita hat gesagt…

Hallo liebe Karina
Es tut mir wahnsinnig leid, dass du dich von deinem geliebten Kater verabschieden musst. Leider kenne ich das Gefühl und somit weiss ich auch, das nichts was ich schreiben werde, ein Trost für dich sein wird. Ich wünsch dir auf jeden fall ganz viel Kraft.
Herzlichst Ranita

Nannieflash hat gesagt…

Oh Karina, Im so very sorry about your beloved cat, its always difficult to make that final decision, but if its any help to you, you know its for the best if you let him go before it gets to painful for him. You will just have to try and remember the good times you had with him and he will always be there in your heart and memory. With love and hugs Shirleyxxxxxx

Eni hat gesagt…

Liebe Karina,
ich kann es dir nachfühlen, wir haben auch schon 2 Katzen an FIP verloren - Mutter und Sohn. Wünsche Dir ganz viel Kraft und Liebe.

Sei lieb umarmt!

stempelhexe hat gesagt…

Ich habe im letzten Jahr meinen geliebten Kater verloren und ich weiß, das Dich nichts trösten kann und es tut entsetzlich weh. Ich wünsche Dir eine Menge Kraft, lass Dich mal ganz feste drücken.

LG
Ulla

shortyrose hat gesagt…

Hallo Karina,

es tut mir sehr leid für Dich.

Leider mußte ich auch schon einige Katzen aufgrund von Krankheiten gehen lassen. Es ist immer ganz schlimm und man fühlt auch immer eine großte Leere danach...

Natürlich weiß auch ich, dass Dir nicht wirklich etwas helfen wird, was ich Dir schreiben und besonders trauig ist es, das er noch so schrecklich jung ist.

Fühl Dich aufs herzlichste gedrückt.

Liebe Grüße
shortyrose

Martinas Welt hat gesagt…

Oh nein....beim Lesen deiner Mail hatte ich Tränen in den Augen! Der süße kleine Kater...so jung muss er schon sterben! Es tut mir so leid! Ich hatte auch mal einen süßen Kater, der nur ein halbes Jahr alt wurde....hatte ebenfalls eine Krankheit, die schon von der Mutter mitgegeben wurde. Es ist so traurig und leider kann ich dir nur diese Worte schreiben, aber helfen kann ich leider nicht! Sei trotzdem ganz fest geknuddelt...
Martina

Birgit hat gesagt…

Liebe Karina,
es tut mir so unendlich leid und bricht mir das Herz, was ich gerade über dein armes kleines Kätzchen gelesen habe. Zu gerne würde ich Worte finden, die dich trösten können... Stattdessen schicke ich dir einen dicken Knuddler "all the way from Austria" und wünsche dir viel Kraft.
LG, Birgit